3. BCS-2 Classic versus BCS-2 Office /Professional
Kapitel hinzufügen

Kriterium BCS-2 Classic BCS-2 Office / Professional
Nutzeroberfläche Eine nicht konfigurierbare Bedienoberfläche mit allen Funktionen für alle  Anwendungen Mehrere individuell konfigurierbare Nutzeroberflächen, die auf Anwender und  Aufgabenstellung abgestimmt werden können
Workflows Nein, teilweise Umsetzung mit Auftragstypen Flexible Workflowsteuerung mit konfigurierbarer Indexierung und Export
Konfiguration und Einstellungen Kombination aus globalen und auftragstypspezifischen Einstellungen Dienstespezifische Workflows und Toolbars
Indexierung Auftrags- und Seitenindexierung Metadaten- und Strukturdatenerfassung auf Job- und Seitenbasis
Halbautomatische Indexierung Nein Ja, über -3 Plus zur Indexierung strukturierter Inhalte wie Inhaltsverzeichnissen, Register, Bibliographien, usw.
Ausgabe Metadaten csv, txt csv, txt, METS/MODS, MARC21.XML, sowie individuell konfigurierbar
Anbindung Normdatenbanken Nein Ja, GND, ZDB, usw.
Zeichensatz Windows– ISO umschaltbar Durchgängig UTF-8 / Unicode
32/64 Bit – Varianten 32 Bit 32 Bit und echte 64 Bit Variante
Betriebssysteme W7, W10 W10, W11
OCR ABBYY 10 EOL ABBYY 12, Tesseract, sowie zonale OCR zur Unterstützung der Erfassung von Index- und Strukturdaten
IP-Protokoll IPv4 IPv4 und IPv6
Sicherheit Unterstützt den Dateitransfer via SFTP serverseitig bis zur Version 6.6 von Open SSH Verschlüsselte Kommunikation via https und Dateiübertragung via sftp, neueste SSH-Klassen sind integriert
MyBib eDoc Workflow-System Nutzung eines MyBib Systems nur mit einem BCS-2 Auftragstyp möglich Parallele Abfrage mehrerer MyBib eDoc Systeme, unterschiedliche BCS-2 Workflows mit einem Auftragsdienst nutzbar
unterstützte Scanner Bookeye 2,3,4, Plustek und weitere gemäß Homepage TWAIN 2.3 Standard, Bookeye 2, 3, 4, 5, Microbox K71, weitere auf Anfrage
Übersetzung/Multilinguale Oberflächen Standard: D, EN D Standard , Sprachpaket EN auf Anfrage, weitere Übersetzungen über das Standard Tool Qt Linguist