4. BCS-2 Office versus BCS-2 Professional
Kapitel hinzufügen

Aspekt BCS-2 Office BCS-2 Professional
Ausrichtung 1-2 typische Workflows,  hoher Durchsatz/Anzahl– Indexierung nur auf Jobebene Viele unterschiedliche Workflows, unterschiedliche Scanner an einem Platz, Import, Indexierung auf Job und Seitenebene
Typische Beispiele Fernleihe, Dokumentenlieferung Scan-Dienstleister z.B. für Präsentationssysteme
Oberfläche
  • nutzerspezifische Oberfläche
  • modulare Anwendung
  • geringer Schulungsaufwand
  • nutzerspezifische Oberfläche
  • workflowbasierte Verwaltung von Scanjobs
  •  integrierte OCR
  •  Segmentierung und Layoutanalyse
  •  Indexierung und Strukturdatenerfassung
  • Batchfunktionen
Anwendungsbereiche Für standardisierte Geschäftsgänge und Workflows:

  • Standard-Scannen im Büroalltag (Posteingangs-, Rechnungsscanning)
  • Integration im MyBib- und Medea3-Umfeld
  • Dokumentenlieferung
  • Kataloganreicherung
Für große Digitalisierungsprojekte, Spezial-anpassungen und besondere Workflows:

  • umfangreiche Indexierung, Strukturierung und (Nach)Bearbeitung von Scans
  • Anreicherung von Metadaten
  • Integration im MyBib eDoc- und Medea3-Umfeld
  • Fernleihe
  • Massendigitalisierung
  • Kataloganreicherung
  • Retrodigitalisierung
  • Bestückung von Präsentationssystemen
Administation Konfiguration vorhandener Workflows Definition von Workflows und Toolbarkonfigurationen für BCS-2 Prof/Office