7. Scripting (nur Professional)
Kapitel hinzufügen

Im „Scripting-Formular“ stellt BCS-2 Ihnen für die Ausführung von Code diverse „Skript-Events“ zur Verfügung, z. B. „Vor dem Scannen“, „Nach dem Scannen“, u. a.. Sobald Sie an eines dieser Events eine Aktion, also Code koppeln, führt BCS-2 diesen Code immer automatisch zum entsprechenden Zeitpunkt der Jobbearbeitung aus. Dazu stellt Ihnen die Anwendung eine Reihe von vordefinierten Aktionen in Form von JavaScript-Variablen, -Objekten und -Funktionen zur Verfügung. Eine Auflistung aller Aktionen finden Sie in unserem Manual hier. Die zur Verfügung gestellten Variablen und deren Werte sind auch für Interaktionen mit dem User als „String“ nutzbar, z. B. in Emails oder in Konfigurationsformularen für den Workflow. Dazu müssen Sie die Variablen innerhalb von $-Zeichen notieren: $job.name$. So stellt BCS-2 den Wert der Variable als „String“ dar.

Über die Dropdownliste „Script“ unterhalb der „Script-Events“-Liste wählen Sie die gewünschte Aktion aus. BCS-2 zeigt diese nach der Auswahl unterhalb des zugehörigen „Script-Events“ an. Wählen Sie die Funktion durch einen Klick aus, stellt BCS-2 den entsprechenden Code im Editor auf der rechten Seite dar. Durch die Aktivierung der Checkbox „Experten-Modus“ unterhalb des Editors schaltet BCS-2 zusätzliche Aktionen frei.

 Eventuell erforderlicher Support bei der Nutzung, Anpassung sowie der Neuerstellung von Skripten ist kostenpflichtig. Er ist nicht durch den Wartungs- und Pflegevertrag abgedeckt.