3. Die Regel (C-3 Plus Rule)
Kapitel hinzufügen

BCS-2 Administration, Regelübersicht

Die Regel ist das grundlegende Element von C-3 Plus. Sie wird dem zu erkennenden Dokument entsprechend entwickelt und bildet das Fundament für alle weiteren C-3 Plus Bestandteile. Üblicherweise liegt eine Regel lokal vor oder muss neu erstellt werden. Regeln können aus BCS-2 exportiert oder in BCS-2 importiert werden.

 

Die Match-Funktion der Regel löst die Match-Funktionen aller in ihr enthaltenen C-3 Plus Objekte aus, so dass das Ergebnis das Endergebnis (Treffer oder nicht) für dieses Dokument darstellt.

 

Eine Regel beinhaltet vor allem die Suchziele. Suchziele stellen die jeweils zu suchenden Textbestandteile dar (z.B. Titel). Sie werden in der gleichen Reihenfolge bei der Regelerstellung angeordnet, die ihrer Reihenfolge im Dokument entspricht und entsprechend abgearbeitet.

 

Regeln werden auf die Kacheln angewendet, welche die gewünschten zu untersuchenden Textbestandteile des Inhaltsverzeichnisses markieren. Eine Kachel kann bei nicht-tabellarischer Sortierung mehrere Inhaltsverzeichniseinträge enthalten. Ist Multi-Match aktiviert, wird in jeder Kachel die Regel so oft wie möglich angewandt, so dass mehrere Aufsätze innerhalb einer Kachel erkannt werden.

 

Parameter:

  • Multimatch – Mehrfache Treffer der Regel innerhalb einer Auswahlkachel (an/aus)
  • Predefined Authors – zusätzliche Liste mit Autoren, welche zu jedem Eintrag hinzugefügt werden
Regel Editor mit Beispielregel in der Anwendung

3.1 Regelaufbau: Die C-3 Plus Kurznotation
Abschnitt hinzufügen

Das Video finden Sie auch hier: https://vimeo.com/340865292

3.1.1 Die Kategorien: Autor, Titel und Seitenzahl

Die C-3 Plus Regel besteht aus drei Kategorien: Autor, Titel und Seitenzahl.
Diese werden folgendermaßen Abgekürzt.Die Kleinbuchstaben stehen für die Kategorien in normalem Schrifttyp (Klein- und Großbuchstaben)

Die Großbuchstaben stehen für die Kategorien in Kapitälchen oder nur Großbuchstaben.

3.1.2 Die Kategorien in Fett, kursiv und unterstrichen

Des Weiteren können die Kategorien in fettkursiv oder unterstrichen sein. Dies wird wie folgt abgekürzt:
Die Zahlen 1,2 und 3 werden hinter die Abkürzungen der Kategorien gesetzt. Z.B. a2t1s (Autor in kursiv, Titel in fett, Seitenzahl normal)

3.1.3 Absätze, Sonderzeichen und Co.

Auch für Sonderzeichen, Absätze und Abstände gibt es eine Kurzschreibweise. Diese wird ebenfalls hinter die abgekürzte Kategorie und die Zahlen gehängt. Z.B.: a1:t3 s (Autor in Fett, Doppelpunkt, Titel unterstrichen, Absatz, Seitenzahl).

3.1.4 Beispiele

Lösung: A t…s (Autor in Kapitälchen, Absatz, Titel, Punktelinie, Seitenzahl)

 

Lösung:  a1…s (a) (Autor in fett,  Punktelinie, Seitenzahl, Absatz, Autor normal in Klammern)

 

Lösung: t,A…s (Titel, Komma, Autor in Kapitälchen, Punktelinie, Seitenzahl)

3.1.5 Hinweise:

Es empfiehlt sich, die Regeln so zu erstellen, dass starke Unterschiede, wie Absätze, Gegensätze des Schrifttyps (z.B. fett und nicht-fett) oder klare Sonderzeichen (z.B. Punktelinien) gewählt werden.

Das Motto lautet:
Eine gute Regel besteht aus so wenig Prädikaten wie möglich!