5. E-Mail-Einstellungen
Kapitel hinzufügen

Durch einen Klick auf den Reiter „E-Mail-Einstellungen“ öffnen Sie das Formular zur Konfiguration der durch den Workflow zu versendenden E-Mails. BCS-2 nutzt diese Einstellungen, wenn User die Funktion „E-Mail“ über das Menü „Datei > E-Mail versenden“ oder das entsprechende Icon auslösen.

Betreff: Betreffzeile der E-Mail.  Durch die Nutzung von Text- und Scripting-Variablen hinterlegen Sie einen vordefinierten „Betreff“ für jede E-Mail.  Den Standardbetreff rufen Sie über den Button „Standard“ auf.

Nachricht: Geben Sie hier den Nachrichtentext für Ihre E-Mails ein. Nutzbar sind Text- und Scripting-Variablen. Den Standard-BCS-2-Text „Sie erhalten Ihr PDF mit $job.numPages$ Seiten als Anhang dieser E-Mail„ rufen Sie über den Button „Standard“ auf.

Absender/Empfänger: Tragen Sie hier den Empfänger bzw. Absender ein.

JPEG-Qualität:   Legen Sie Qualität der Images im PDF fest (Maximum 100, Default-Wert 75).

Maximale Größe in MB (nur Professional): Maximal erlaubte  Größe für einen Anhang (Maximum 100, Default-Wert 75).

Verfügbare Formate (nur Professional): PDF/JPEG/TIFF/MTIFF/PNG: Durch die Markierung der Checkboxen bestimmen Sie in welchem Dateiformat BCS-2 die Images versendet. Ist mehr als ein Format ausgewählt, entscheidet der Nutzer, welches er für den Anhang seiner Mail nutzt.